MoveoMed

Cookies
Image
Image

Cookies

Damit dieses Internetportal ordnungsgem√§√ü funktioniert, legen wir manchmal kleine Dateien ‚Äď sogenannte Cookies ‚Äď auf Ihrem Ger√§t ab. Das ist bei den meisten gro√üen Websites √ľblich.

Was sind Cookies?

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die ein Webportal auf Ihrem Rechner, Tablet-Computer oder Smartphone hinterl√§sst, wenn Sie es besuchen. So kann sich das Portal bestimmte Eingaben und Einstellungen (z.¬†B. Login, Sprache, Schriftgr√∂√üe und andere Anzeigepr√§ferenzen) √ľber einen bestimmten Zeitraum ‚Äěmerken‚Äú, und Sie brauchen diese nicht bei jedem weiteren Besuch und beim Navigieren im Portal erneut vorzunehmen.

Wie setzen wir Cookies ein?

Einstellungen

Mit diesen Cookies werden auf unseren Websites Informationen zur Website-Darstellung gespeichert, wie Ihre bevorzugte Sprache oder Ihre Region. Wenn Ihre Region gespeichert wurde, zeigt eine Website beispielsweise den lokalen Wetterbericht oder lokale Verkehrsnachrichten an. Mit diesen Cookies können Sie auch die Schriftgröße und -art sowie andere Webseitenbereiche personalisieren.

Gehen die Informationen eines Einstellungs-Cookies verloren, wird die Verwendung der Website m√∂glicherweise umst√§ndlicher, f√ľhrt aber in der Regel nicht zu einen Ausfall.

In den Browsern der meisten Google-Nutzer gibt es ein Einstellungs-Cookie namens "PREF". Ein Browser sendet dieses Cookie mit Anfragen an Google-Websites. Das PREF-Cookie speichert möglicherweise Ihre Einstellungen und andere Informationen, insbesondere Ihre bevorzugte Sprache (z. B. Englisch), wie viele Suchergebnisse pro Seite angezeigt werden sollen (z. B. 10 oder 20) und ob der Google SafeSearch-Filter aktiviert sein soll.

Sicherheit

Wir verwenden Sicherheits-Cookies, um Nutzer zu authentifizieren, betr√ľgerische Verwendung von Anmeldeinformationen zu verhindern und Nutzerdaten vor dem Zugriff durch Unbefugte zu sch√ľtzen.

Wir verwenden zum Beispiel sogenannte SID- und HSID-Cookies, die die Google-Konto-ID und den letzten Anmeldezeitpunkt eines Nutzers in digital signierter und verschl√ľsselter Form festhalten. Die Kombination dieser beiden Cookies erm√∂glicht es uns, viele Angriffsarten zu blockieren. Zum Beispiel stoppen wir Versuche, Informationen aus Formularen zu stehlen, die Sie auf Webseiten ausgef√ľllt haben.

Prozesse

Prozess-Cookies tragen dazu bei, dass eine Website richtig reagiert und die erwarteten Dienste bietet. Dazu z√§hlen das Navigieren auf Webseiten und der Zugriff auf gesch√ľtzte Website-Bereiche. Ohne diese Cookies funktioniert eine Website nicht richtig.

Wir verwenden beispielsweise ein Cookie namens "LBCS", durch das in Google Docs mehrere Dokumente in einem Browser ge√∂ffnet werden k√∂nnen. Wird dieses Cookie blockiert, kann Google Docs nicht korrekt ausgef√ľhrt werden.

Sitzungsstatus

Websites erfassen oft Informationen dar√ľber, wie Nutzer mit einer Website interagieren. Dazu z√§hlt beispielsweise, welche Seiten Nutzer am h√§ufigsten besuchen und ob sie von bestimmten Seiten Fehlermeldungen erhalten. Wir verwenden diese sogenannten "Sitzungsstatus-Cookies", um unsere Dienste zu optimieren und so das Surfen f√ľr unsere Nutzer zu verbessern. Blockieren oder L√∂schen dieser Cookies beeintr√§chtigt die Verwendung der Website jedoch nicht.

Analytics

Google Analytics ist das Analyse-Tool von Google, das Website- und App-Inhabern Einblicke darin gibt, wie ihre Nutzer mit den angebotenen Ressourcen interagieren. Google Analytics verwendet m√∂glicherweise bestimmte Cookies, um Daten zu erheben und eine Website-Nutzungsstatistik weiterzugeben, ohne dabei Informationen zu erlangen, die einzelne Nutzer f√ľr Google pers√∂nlich identifizierbar machen.

Neben der Weitergabe von Nutzungsstatistiken kann das Google Analytics-Pixel-Tag zusammen mit einigen der oben beschriebenen Werbe-Cookies auch dazu beitragen, dass in Google-Produkten wie zum Beispiel in der Google-Suche sowie im gesamten Web relevantere Anzeigen geschaltet werden.

Weitere Informationen zu Analytics-Cookies und zum Datenschutz

Google Cookies:

__utma,¬†unbegrenzt: Dieser Cookie beinhaltet die Informationen dar√ľber, wann der Besucher das erste Mal auf der Seite war, wie oft er sie besucht hat, und wann er sie das letzte Mal aufgerufen hat.

__utmb,¬†bis zum Ende der Session: Dieser Cookie enth√§lt einen Zeitstempel wann der Besucher die Seite aufgerufen hat. Zusammen mit __utmc kann dieser Cookie Auskunft √ľber die Aufenthaltsdauer des Besuchers auf einer Seite geben.

__utmc,¬†30 Minuten: Dieser Cookie enth√§lt einen Zeitstempel wann der Besucher die Seite verlassen hat. Zusammen mit __utmb kann dieser Cookie Auskunft √ľber die Aufenthaltsdauer des Besuchers auf einer Seite geben.

__utmk,¬†unbegrenzt: Dieser Cookie beinhaltet einen Hashwert √ľber alle hier genannten UTM-Cookies.

__utmv,¬†unbegrenzt: Dieser Cookie ist f√ľr individuelle Inhalte gedacht, kann frei belegt werden und dient somit der Steuerung benutzerdefinierter Analysen.

__utmx, 2 Jahre: Dieser Cookie beinhaltet Werte des Google Website Optimizers.

__utmz,¬†6 Monate: Dieser Cookie beinhaltet Informationen dar√ľber, woher der Besucher kam bevor er die zu analysierende Seite aufgerufen hat. Darin k√∂nnen beispielsweise Informationen √ľber Suchmaschinen und die dort eingegebenen Suchbegriffe gespeichert sein, oder wo auf der Erde sich die aufrufende IP-Adresse befindet.¬†

Weitere Google Cookies:

_ga, 2 Jahre: Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden

_gat, 10 min: Wird verwendet um Tracker Objekte zu erzeugen.
ztdst, Sitzung; beinhaltet einen Eindeutigen Hash-Wert pro Besucher und dient zur Speicherung der _utm-Cookies von Google. Zusätzlich wird die IP Adresse, die Browsersprache und die Einstiegsseite abgespeichert.   

Kontrolle √ľber Cookies

Sie k√∂nnen Cookies nach Belieben steuern und/oder l√∂schen. Wie, erfahren Sie hier: aboutcookies.org. Sie k√∂nnen alle auf Ihrem Rechner abgelegten Cookies l√∂schen und die meisten Browser so einstellen, dass die Ablage von Cookies verhindert wird. Dann m√ľssen Sie aber m√∂glicherweise einige Einstellungen bei jedem Besuch einer Seite manuell vornehmen und die Beeintr√§chtigung mancher Funktionen in Kauf nehmen.

Cookies deaktivieren

Datenschutzgesetze geben Benutzern die M√∂glichkeit, Cookies zu deaktivieren (‚Äěopt out‚Äú), die bereits auf ihrem Ger√§t installiert sind. Diese Option gilt f√ľr ‚Äětechnische Cookies‚Äú (Art. 122 des italienischen Datenschutzgesetzes) und andere Cookies, die der Benutzer zuvor akzeptiert (‚Äěopt in‚Äú) hat. Der Benutzer kann Cookies anhand von Browsereinstellungen deaktivieren und/oder l√∂schen (‚Äěopt out‚Äú)¬†

Bestimmte Cookie-Einstellungen

Die meisten Webbrowser sehen bestimmte Cookie-Einstellungen vor, die von dir ver√§nderbar sind. Man kann die Browser so einstellen, dass Cookies blockiert oder bestimmte Cookies gel√∂scht werden. Im Allgemeinen wird es dir auch m√∂glich sein, mithilfe deiner Browsereinstellungen √§hnliche Technologien auf die gleiche Weise wie Cookies zu steuern. Die folgenden Links zeigen, wie die Einstellungen der √ľblicherweise verwendeten Browser angepasst werden k√∂nnen:

Wenn Sie Cookies blockieren, kann es vorkommen, dass die Funktionsfähigkeit beeinträchtigt wird

Weitere Informationen

Weitere Informationen √ľber die Nutzung von Cookies und wie diese blockiert werden k√∂nnen,¬†finden¬†Sie unter:¬†www.allaboutcookies.org,¬†www.youronlinechoices.eu¬†(Europa) oder auch¬†www.aboutads.info/choices/¬†(USA).

Quelle: https://www.cookie-accept.com/

Interessantes

Hier erfahren Sie Neuigkeiten rund um unsrer Unternehmen und unsere Produkte.
Auch aktuelle Meldungen zu Studien, Messen und Fachartikeln können Sie hier finden.